„An Glasfaser führt kein Weg vorbei.“ – Dieser Satz war am 20.03.2018 des Öfteren zu hören. Gemeinsam hatten Junge Union und Mittelstandsvereinigung des Kreises Warendorf eine Podiumsdiskussion mit dem Schwerpunkt Breitbandausbau aus der Taufe gehoben.

Auf dem Podium waren:

  • Florian Braun, MdL (Digitalpolitischer Sprecher CDU Landtagsfraktion und JU NRW Landesvorsitzender)
  • Tanja Lützenrath (Deutsche Telekom)
  • Ulla Schauf-Paschek (Deutsche Telekom)
  • Jens von Lengerke (IHK)
  • Petra Michalczak-Hülsmann (Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Kreis Warendorf)

In einer interessanten Debatte gab es die verschiedensten Sichten, wie der Breitbandausbau erfolgreich gelingen kann. So werden beispielsweise in Südkorea Oberleitungen verbaut, welche keine Tiefbauarbeiten benötigen. Die Gäste brachten Ihre Forderung dennoch ziemlich auf den Punkt: FTTH, also Glasfaser bis ins Haus muss die Lösung sein, welche Landes- und Bundespolitik fördern sollen.

Viele Mitglieder der Jungen Union nahmen an der Diskussion teil. In der Mitte: JU Landesvorsitzender Florian Braun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.